An alle Wiederholungstäter!

DSC07054Der Duden schreibt:

Wie­der­ho­lungs­tä­ter, der

Substantiv, maskulin  –  Gebrauch: Rechtssprache

Bedeutung: jemand, der eine strafbare Handlung bereits zum zweiten, oder zum wiederholten Male begangen hat.

Ab sofort werden

unsere Wiederholungstäter

nicht bestraft, – Sie begehen ja schließlich keine strafbare Handlung –

sondern für Ihre Treue belohnt.

unsere Wiederholungstäterunsere Wiederholungstäter können hier Ihre Zeit verbringen!

 

Als Wiederholungstäter – bezeichnen wir Gäste, die mehrfach Urlaub in einem unserer Häuser verbringen. Grund genug für uns, diese Gäste mit einem schönen Extra zu belohnen. Wir haben uns folgendes ausgedacht:

Weiterlesen

Palermo – Wahnsinnsstadt
…oder…doch eher zum wahnsinnig werden?!

Entweder liebt man diese Stadt, oder man hasst sie.

Den morbiden Charme von Palermo muß man zumindest aber gesehen haben.

Renate + Robert, liebe Gäste und Freunde aus Wernau am Neckar, haben die Stadt erlaufen und erlebt. Todmüde, aber mit unglaublich vielen Eindrücken kamen die beiden von diesem spannenden Tagesausflug zurück in Ihr Ferienquartier Castello Rosso II.

 

Palermo

PALERMO – Wahnsinnsstadt

Was die beiden in Palermo gesehen und erlebt haben, wurde mit vielen Fotos festgehalten.

Begleiten Sie die beiden auf Ihrer Tour durch die Hauptstadt Siziliens. 

Weiterlesen

Lilly ist jetzt eine schwäbische Hundedame

Lilly - nein Stella!

Vom sizilianischen Strassenhund zur verwöhnten schwäbischen Hundedame.

Lilly wurde sie vom ganzen Dorf genannt.

Eine junge Hündin, ca. 8 Monate alt, streunte monatelang durch unser Dorf und war immer freundlich und man merkte, daß Lilly ein Herrchen suchte. Der offizielle Besitzer von Lilly war das Bürgermeisteramt von Rodi – wenn auch ungewollt. Jetzt hat Stella – aus Lilly wurde Stella – eine deutsche Familie und wohnt glücklich und zufrieden in Aichwald bei Stuttgart und lernt gerade schwäbisch.

Weiterlesen

Carmelo, der Automeccanico –
ein “Rodiodo”

carmelo

Wir wohnten erst seit ca. 2 Wochen in unserem Haus in Rodi, als eines Tages mein Auto, ein Chrysler Jeep, Probleme machte. Seltsame Motorgeräusche waren zu hören, verschiedene Warnlichter leuchteten und ich konnte damit überhaupt nichts anfangen. Technisch bin ich nicht so gut! Also – es musste dringend eine Autowerkstatt aufgesucht werden, riet mir mein Verstand. Ich erkundigte mich, ob es denn hier, in Rodi Milici, eine gute Autowerkstatt gäbe. In der Bar hatte man mir Carmelo empfohlen und versichert, es gäbe keinen besseren Mechaniker in der weiten Umgebung. Die angegebene Adresse habe ich ohne Schwierigkeiten gefunden, aber … keine Autowerkstatt. Nur einen etwas heruntergekommenen Rohbau mit alten und schrottreifen Autos, vor dem weit geöffneten Eingangstor. Ungläubig und zögernd ging ich hinein…

Weiterlesen