Schwere Unwetter und riesige Schäden in Sizilien

…in jeder Nachrichtensendung berichtete das deutsche Fernsehen darüber.

Stimmt schon…es hat in den letzten Wochen sehr viel geregnet. Auch sind einige Strassen, besonders in den Bergen, durch Geröll und Schlamm zur Zeit schwer passierbar.

Sizilien BergstrasseSizilien Strassenschäden

Besonders hart hat es San Frattello, ein kleines Dorf im Nebrodi-Naturschutzgebiet, getroffen. Das ganze Dorf wurde evakuiert, weil ein ganzer Hang abrutschte und es gibt dort große Schäden an Strassen und Häusern. Man ist sich nicht sicher, ob dieses Dorf jemals wieder bewohnt werden kann.

Aber jetzt können wir besorgten Anfragen Entwarnung geben, das Wetter „spielt wieder sizilianisch“, will heissen, die Sonne scheint schon wieder mit ganzer Kraft (heute waren es + 21 Grad).

Frühling im Februar. Borgo al Costa04

Keines unserer Häuser hat Schaden genommen und das Leben geht wieder seinen gewohnten Gang. In Rodi hatten wir keinerlei Schäden zu beklagen. Die meißten Urlaubsregionen waren überhaupt nicht betroffen.

Darüber aber berichten die deutschen Fernsehstationen leider nicht.
Wir möchten deshalb allen Besuchern unserer Homepage mitteilen:
Besuchen Sie Sizilien – es lohnt sich!

Bea + Herbert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *