GRIGIO – ein sizilianischer Held

Ciao Ciao Grigio –

Du hast es geschafft – Du bist jetzt ein Bayer!

Grigio auf dem Weg nach München

Grigio auf dem Weg nach München

Grigio ist ein sizilianischer Strassenhund und wurde in Rodi auf der Piazza von einem Auto überfahren.

Grigio schon auf dem Weg der Besserung

Grigio schon auf dem Weg der Besserung

Seine Bein war dreimal gebrochen, Kopfverletzungen und mehrere Rippenbrüche wurden diagnostiziert. Monatelang haben wir den armen Kerl gesund gepflegt. Anfangs wußten wir nicht, ob er es schaffen würde. Seine Krankenstation war das Borgo al Costa.

Grigio noch mit Gipsfuß

Grigio noch mit Gipsfuß

Er konnte sich auf dem großen Gartengelände frei bewegen – so gut es Ihm unter diesen Umständen möglich war. Viele Gäste hatten Grigio verhätschelt und in’s Herz geschlossen.

Waltraud, Sigi und...GRIGIO kurz vor dem Start

Waltraud, Sigi und...GRIGIO kurz vor dem Start

Waltraud und Sigi Gies, unsere Stammgäste aus München und absolute Hundeliebhaber, haben Grigio jetzt mit nach Bayern genommen. Grigio hat in seiner neuen Heimat einen riesigen Garten zur Verfügung und es wird ihm dort sicherlich sehr gut gehen, zumal dort eine Labrador-Dame auf ihn wartet.

CIAO CIAO GRIGIO

CIAO CIAO GRIGIO

Wir wünschen Grigio ein langes und gesundes Hundeleben

und freuen uns auf seinen ersten Besuch, zusammen mit Sigi und Waltraud,  im Februar 2013 in seiner alten sizilianischen Heimat

Bea + Herbert

1 comment

  1. Hallo Bea und Herbert!
    Das finde ich toll, dass ihr euch für Grigio so eingesetzt und ihn gesund gepflegt habt! Leider passieren solche Sachen viel zu oft auf Sizilien, da ist es schön, wenn sich jemand um die vielen Tiere in Not kümmert. Uns ist vor kurzem auch ein Hundemädchen zugelaufen und wollte nicht mehr weg :) Wenn wir Weihnachten in Deutschland sind nehmen wir sie mit nach Deutschland wo sich meine Mutter um sie kümmern wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *